Zeitreisender

by Mars of Illyricum

/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

    "Zeitreisender" ist das zweite Solo Album von Mars of Illyricum. Es beinhaltet Produktionen von Mars, Bromm, Elbis, Tunafleur, DaSchade Blend32, Lu Abzrakk.
    Purchasable with gift card

      €8 EUR  or more

     

1.
Evolution 04:06
Menschen verändern sich man kann nichts festhalten nichts ist beständig deshalb mach ich Rapalben bleine trend-unabhängig und lass mich nicht wegschalten ständiges Zappingverhalten bedeutet nichts als Stressfalten ich will mich selbst entfalten wollte nie Trend sein will mich nicht selber entfalten in einem Fanzine als Poster gevierteilt in irgeneinem Heft, nein das Gesicht ist nicht wichtig es geht nur um die Textzeilen ich seh wie Rapper sich der Presse mitteilen um ihre Fresse zu zeigen denn sie sind alle famegeil ihr Themenbereich richtet sich nach dem Medienhype sie streben nach keinem Ziel außer nach der Gelegenheit sich zu inszenieren aber sie drehen sich im Kreis wie auf einer Drehscheibe umgeben von Flashlights celebrity-like es ist ein Renen mit der Zeit das sie verlieren weil sie bald das Desinteresse ereilt wie bei Second Life sah ich sie ein- und aussteigen in Vergessenheit geraten drum rappe ich hauseigen zu Jazzvibe von Platten mit billigen Kaufpreisen den nur die besten bleiben und überdauern die Zeiten Evolution das ist Darwins Gesetz auf Leben und Tod doch die Pflanze, sie wächst das ist Evolution nur die aktivsten Heads lassen sich nicht abbringen (Cuts:) "bis zuletzt" "bis zuletzt" "same shit 10 years ago I am doing today" "bis zuletzt" "for always and always the things will never be the same" Altes verändert sich die Zeit ist im Wandel und darum sampel ich von Geistesverwandten jedes Sample ist ein Baustein ein Teil eines Ganzen das weitererhalten bleibt wie in aufkeimenden Pflanzen und so gesehen ist Tradition gegenwärtig wir tragen die Wurzel weiter am Boden und ebenerdig eben ehrlich ich steh zu woher ich komme und gehen werd ich nicht ohne Erbe, das Leben ist sterblich alles was bleibt ist nur jenes was wert ist es schert sich nicht um die Zeit denn es trägt sie im Kern mit wodurch es ewig vererbt wird also erzähl mir nicht der Shit wär schon ewig gestorben denn ich leb ihn noch morgen ich lass ihn frei machs daheim, kann mich selber recorden hab nie Änderungsvorschlägen von Labels gehorcht denn ich hatte besseres vor als den nächsten Trend zu erforschen sie greifen nach Kronen aber die Stämme vermorschen bis sie verenden im Moor wie alte Nester von Storchen gleich neben Dancefloorscheiben und Snakeboarden ist der Trend erst verflogen bleiben nur Sampleressourcen erst durch Evolution reifen die besten Rebsorten Evolution das ist Darwins Gesetz auf Leben und Tod doch die Pflanze, sie wächst das ist Evolution nur die aktivsten Heads lassen sich nicht abbringen (Cuts:) "bis zuletzt"
2.
Zweifelsohne, wie jeder bin ich mit Fehlern behaftet doch hab nen Style am Mikrofon der jeden Gegner entwaffnet klingt wie Eigenlob doch ich war nie mit Ego gewappnet drum übte ich das Reimen so wie andre Beethovens Achte ich trachte nicht nach der Krone den näher betrachtet ist das Game ein Trachtenfest ohne Bewegung wie n Schachbrett deswegen macht ihr jetzt alle Electro und Dubstep aber Mars war nie weg/wack das ist kein Retrocomeback das ist Zukunftsmusik die dein Rundfunk nicht spielt da der Livefunk den ich liefer im Untergrund lief somit das Publikum mied das Rap in Schubladen schiebt ist mir egal nach welcher Schule es klingt und ob es lukrativ ist oder mir wie n Nulltarif nichts einbringt am Ende des Tages ist mir nur wichtig dass es tight klingt und ich im Reinen bin mit jedem Reim den ich bring so dass ich sagen kann die ganzen Jahre lang machte ich mein Ding 2x "Now back on the scene" "I still got he hustle in my heart" "I love this Hiphop and this Rapstuff" "Mars of Illyricum" - "Ich rap weil mein Herz spricht" Mars of Illyricum Qualität mit Garantie im Gegensatz zur Quantität der Legebatterie hab ich an jedem Satz mit Liebe gefeilt bis ins Detail Talente scheinen vom Himmel zu fallen aber wie viele Zeilen werden in Erinnerung bleiben wenn sie am Boden sind hoch fliegende Vogelperspektiven im Modetrend haben mich nie interessiert durch Industrie andressiertes Vieh adressiert per Videostream wie POV mittendrin aber wieviele Dioptrien lieben zwischen ihren Filmobjektiven und keep it real das ist keine Zeige- oder Mittelfinger das ist ein Peace out mit 13 begann ich in nem Kinderzimmer seitdem war und bin ich noch immer verliebt viel gesehen, viel verging, vieles kam, viel erlebt Kritik widerlegt bis zum Lob ich blieb ehrlich ich leb was ich lieb ich rap weil mein Herz spricht 3x "Now back on the scene" "I still got he hustle in my heart" "I love this Hiphop and this Rapstuff" "Mars of Illyricum" - "Ich rap weil mein Herz spricht"
3.
Ganz 03:06
Ich weiß den Flavour kann man nicht berechnen wie ne Matheformel doch es ist allein die Frische und Mischung wie bei ner Apfelschorle aus Gefühlen und Gedanken der Funk in den Worten früher dachte ich noch er müsse lange im Schatten gegoren haben ich bohrte viel zu lange nach Antworten schlug vom Abend bis zum Morgen mir manche Nacht um die Ohren wie ein rasender Reporter war ich ständig unterwegs wollte relaxed rappen doch drehte mit 110 Prozent im Leben Unmengen an Dingern gleichzeitig bis ich fast durchdrehte wie der Regler an nem Hifi-System ich gab High Five an alle im Raum aber heute bin ich wieder daheim und mache den Sound der mir selber gefällt den ich auch später gern noch represent' für den mein Herz schlägt an dem mein Leben hängt jeder Moment zwischen Zukunft und Vergangenheit will ich was schaffen das von hier noch lange bleibt Kann schon sein dass manch ein Rapper das hier langweilig findet weil er die Punchline nicht findet am Ende der Zeile doch wer das Ganzheitliche sieht der sieht am Ende mehr als Einzelteile ein satzübergreifendes Bild mehr als nur Style und Reime Style ist ne Frage für Design und Gestaltung aber keine klare Ansage zur eigenen Haltung ohne nen geistigen Standpunkt ist jede freie Entfaltung ohne Belang und nur ne Reihe an gleichgültigen Einzelhandlung gut für den Einzelhandel Weiber und Starruhm um sich in dem Reservoir zu tummeln wie Fische im Aquarium ...
4.
Das ist die zweite Episode meines Epos ich hinterlass Falten auf Asphalt wie Michael J. Fox war und bin der Zeit weit voraus wie Echo rückwärts erzeug mit Rapflow bei Retros Würgreiz wer diesen Weg kreuzt begeht ein Wagnis sieh die Efeu-bewachsenen Wegkreuze von Artists die meine Straße zieren da sie auf Parties nur Scheiße fabrizieren als Teil ihrer Matrix verabreicht durch Bilder und Farbreizüberflutung bearbeitete Wahrheit Vergangenheit und Zukunft verbreitet in Datenspeichernetzen per Bluetooth wo ist der Arzneischrank gegen technischen Unfug ich geh zum Ursprung dem absoluten Center beweg mich zum Nullpunkt und streb mit Kulturgut gegen die Verdummung im minderjährigen Publikum solang ein Puls in diesen Arterien Blut pumpt bleib ich am Leben bewege mich durch Epochen und Paralleldimensionen im Kampf gegen die leblosen Labelbosse, ins Leben gerufen kehre ich wieder im Abstand von 300 Jahren zur Erde nieder Ich hab das Morgen schon gestern gesehen ich kenn die Zukunft des ganzen Planeten ich schreib Geschichte bevor sie geschieht "time traveling" und leite Regie in Form von Musik! Ich hab das Morgen schon gestern gesehen ich kenn die Zukunft des ganzen Planeten und wenn es sein muss dann greife ich ein lenk den Zeitfluss tret in Erscheinung und schreib Zeilen Das sind siebentausend Jahre überlieferter Glaube ihr habt für ihn geraubt, geplündert, den Frieden missbraucht bracht Kriege vom Zahn habt zum Himmel geschaut die Pyramiden gebaut begabt euch in Tiefenrausch mit Briefentauben habt ihr seine Schriften getauscht aus Misstrauen alles in Archiven verstaut habt die Bücher angezündet und er stieg auf in Rauch heute werden Bücher gelöscht per Klick auf die Maus ihr schaltet ein und die Erinnerung aus alles was bleibt sind nur Lieder und Brauch wollt ihr schon wieder vertrauen dass niemand Geschriebenes paust erst gestern hat diesen Glauben ein Depp Hiphop getauft "time traveling" nicht umsonst kam ich zurück aus der Matrix überbringe vom Jahr 23 85 futuristischen Sound und verkünde die Nachricht: Illyricum hatte recht egal was sich darüber nachliest Bücher sind Abschrift die man leicht ändern kann drum pack ich alles in Reime wie in nem Pentagramm eingefroren gegen Verfall in Reimform und kein Wort geht dabei verloren dreht die Zeit nach vorn! Ich hab das Morgen schon gestern gesehen ich kenn die Zukunft des ganzen Planeten ich schreib Geschichte bevor sie geschieht "time traveling" und leite Regie in Form von Musik! Ich hab das Morgen schon gestern gesehen ich kenn die Zukunft des ganzen Planeten und wenn es sein muss dann greife ich ein lenk den Zeitfluss tret in Erscheinung und schreib Zeilen Cuts: "I knew it took time but time it took to floor it" "travel through eons" "I knew it took time but time it took to floor it" x2 "time traveling" "travel through eons"
5.
Zerstörung 04:19
Nach dem Kampf mit mir selbst kommt der Kampf gegen den Rest ich hatte lang Bedenken doch erkannte: Die Erde ist schlecht so kam ich mit bestechlichen Herrn von Cern ins Geschäft jetzt starte ich meinen kleinen Antimaterie-Test doch zuerst setze ich mich mit CNN in Verbindung erklär der Welt dass ich sie erpress stell die Bedingungen obwohl ich schon weiß der Knopfdruck ist beschlossene Sache mach ich ihnen ein wenig Hoffnung indem ich Forderungen schaffe: Erstens: Ich will meinen Namen gebombt an den Petersdom Zweites: Ich will ne Statue von mir im Pentagon Drittens: Ich will nen Kampfroboter so wie Megatron mit nem Penis der schießen kann und 80 Laserkanonen dann schlag ich ihre Metropole zu Asche und Schutt stapfe durch die Straßenschlucht und mach alles kaputt doch bevor ich den Planeten zerbomb plan ich die Flucht gebt mir 48 Stunden plus nen gepanzerten Bus ich bin abschussbereit von meiner geheimen Basis mein zweites Album war nur Tarnung die Teil meines Plans ist denn eigentlich hab ich nie wirklich an Reimen gebastelt und nie recordet sondern nur ne Horde an Cyborgs erschaffen ich lies sie meine LPs kaufen und drüber reden lies die Welt glauben ich führte ein Künstlerleben während ich selbst schraube an meinen düsteren Plänen bauten sie das Schiff von dem aus ich später die Zündung gebe (Hook, 2x:) Mars an Erde ja, ihr werdet zerstört that's my word schick euch alle in Nirvana wie Curt Red Alert die Sirene röhrt, doch leider zu spät der Regisseur des Bösen zerstört den Heimatplanet (Sample:) "Berlin... wir sollen es vergessen Amsterdam ist versunken, sagen sie. Einfach weg. Rotterdam... eine brennende Insel Flammen wälzen sich in die Themsemündung hinein... London sagen sie sollen wie vergessen der Rhein brennt von Basel an Strassburg vorbei wie Lava" Ich organisiere das kollektive Chaos programmier nen Virus er infiziert ihre Smartphones hinterlässt den Westen orientierungs- und planlos Bankenbosse springen von den Hochhäusern Frankfurts der DAX-Kurs im Talsturz switche nach China ich schieße vom Satellit den klimaverändernden Beamer auf die nördliche Hemisphäre und senke die Wärme in negative Grenzwerte als wenn ich Emmerich wäre ich entferne sämtliche Monumente und Werke jetzt übertragen Fernsehsender das Ende der Erde das Welterbe zu vernichten war nur n Kinderspiel jetzt eliminiere ich Menschen und Tiere mit Killerbienen mit dem Finger zieh ich über mein Designer-Touchpad und wische hier und da versehentlich eine kleine Stadt weg ups obwohl ich eigentlich nur scrollen wollte ich bau mir Dominoreihen jeder Stein ne Atombombe bei einer Flasche Rotwein von oben verfolge ich das Schauspiel der rot-goldenen Explosionswolke im Raumschiff und feile mit gerade die Fingernägel als irgendwelche Trottel funken dass sie sich ergeben ich hab kein Bock zu gucken ob Russen oder Chinesen was soll ich mit ihren Krisenräten bitte bereden mein Logo ist n Totenkopf ich lass niemand am Leben wo ist der rote Knopf? Ich vernichte den Planeten! (Cuts:) "Fucking with me don't make no motherfucking sense, motherfucker!" "blow up spots like the world" "Fuck the whole world" "Fucking with me don't make no motherfucking sense, motherfucker!" "'caus I blow up spots like the world" (Hook, 2x:) Mars an Erde ja, ihr werdet zerstört that's my word schick euch alle in Nirvana wie Curt Red Alert die Sirene röhrt, doch leider zu spät der Regisseur des Bösen zerstört den Heimatplanet
6.
Stille 04:05
7.
Vinylomanie 02:52
(Cuts:) "To make it back to the truth I dig crates" Ich muss jeden Abend eine Stunde scratchen um zu schlafen brauch für jeden Wohnungswechsel einen extra Umzugswagen ich hab hunderte Platten andere wandeln zum Kühlschrank ihr könnt mich nachts im Dunkeln ertappen wie ich im Vinyl kram um Samples zu suchen ja ich vergesse zu duschen trag immer noch die gleichen Kleider doch die Bässe, sie grooven fühl mich zu besserem berufen als ner beruflichen Laufbahn ich hänge lieber rum bei Händlern für Schund und Gebrauchtwaren wenn ich nur Platten rieche verfall ich in Kaufwahn von Schlagern bis Beatles ich mache fast keine Ausnahmen meine Ex sagte entweder sie oder die Platten die Antwort war einfach ich hab sie sofort verlassen (Cuts:) "To make it back to the truth I dig crates" "neuer Shit" "auf alten Platten" "neuer Shit" "To make it back to the truth I dig crates" Manche Freunde meinen ich hab nen Schatten bis Totalschaden sie können nicht nachempfinden was ich find in Schallplatten das sei altbacken und nicht digital, man muss es anpassen ich hab soviele Platten dass sie nicht in 'n Schrank passen doch Sammel weiter wie manch andrer Pfandflaschen auf Plattensammlerbörsen geh ich nur mit Schlagwaffen und verteidige mein Eigentum bevor andre das gleiche tun greif ich zu doch nicht nur für den eigenen Konsum "I dig crates" denn ich hör immer nur die ersten 8 Takte danach spring ich die Rille durch verwere Artefakte manche machen Mode oder Uhren mit der schwarzen Platte doch ich scheiß auf solche Huren weil ich Beats mache und cutte (Cuts) "..." "To make it back to the truth I dig crates" "neuer Shit" "auf alten Platten" "To make it back to the truth I dig crates"
8.
9.
10.
Man sagt die Jugendjahre sind die besten Zeiten deshalb versuchen alle jung und fresh zu bleiben forever young man hört die selben Rapalben wie vor zehn Jahren um all das im Gedächtnis zu halten was man erlebt hat und bildet sich ein noch mit dem selben Eifer wie einst mit 16 zu reimen in der Battlecypher doch diese 16 Zeilen sind nicht die Ewigkeit auch wenn es so scheint als wenn die Zeit in ihnen stehen bleibt man bleibt nie stehen in der Zeit das ist die Kehrseite erst wollen wir Lebensweisheit geben uns reif aber kehren sie zur Seite sobald sie näher schreitet es ist der Ehrgeiz unsterblich zu sein der unsern Weg begleitet ein Leben lang wollen wir wie junge Römer leben in gesunder Schönheit uns zu den Göttern erheben doch wer nach höherem strebt als nem befristeten Dasein kann nur früher den Löffel abgeben als auf dem Fahrschein (Hook, 2x:) Der Fluss der Zeit er bahnt sich seinen Weg wir sind nur Fahrgäste sie der Kapitän und egal was grad geht was sein wird und war Momentaufnahmen halten nicht fest was geschah Die Suche nach dem Jungbrunnen der ewigen Jugend ist so alt wie die, die suchen nach ihm viele versuchen es geschickt zu vertuschen oder zu retouchieren lassen Gesichtchirurgen die Zeichen der Zeit wegoperieren du stehst vor ihr der Gestalt die du siehst auf der andern Seite des Spiegels die Schöne und das Biest Auge in Auge doch der Zahn der Zeit er nagt an beidem der Zukunft und der Vergangenheit alles was du weißt es wird nebulöser bearbeitet im Geist und das Ego verschönert so manchen Schwerenöter zu nem Mann mit stählernem Körper und manche Liebschaft wird irgendwann mal später vergöttert es sind Tenöre die den eigentlichen Ton angeben nachdem wir hören was die erste Geige spielte noch in Mollklängen, wollen Sprechchöre uns gefangen nehmen in melodiösen Illusionen von Vergangenem (Hook, 2x:) Der Fluss der Zeit er bahnt sich seinen Weg wir sind nur Fahrgäste sie der Kapitän und egal was grad geht was sein wird und war Momentaufnahmen halten nicht fest was geschah Manche ziehen es raus in ewigen Affären beweisen ihre Männlichkeit um selber nicht zu merken wie sie älter werden wir lassen uns gerne verleiten doch früher oder später fallen vergilbte Kalenderseiten ich will nicht enden bei ner Ü30-Party als einer der die Blütezeiten verpasste und nachzieht weil jetzt der Herbst einbricht doch ich will ebenfalls nicht einer von denen sein die ihre halbe Lebenszeit investieren in eine Familie die dann geschieden wird der sich bei Partnersuche-Agenturen um Liebe bewirbt und bis er stirbt jede Woche Lotto spielt und irgendwo am Stadtrand sich wiedertrifft im Wohnmobil mit rotem Licht viele warten auf ein grünes Licht warten auf den großen Auftritt doch sehen die Bühne nicht auf der wir schauspielen wir leben für ein Traumbild drum lebe deinen Traum solang die Zeit ihren Lauf nimmt (Hook, 2x:) Der Fluss der Zeit er bahnt sich seinen Weg wir sind nur Fahrgäste sie der Kapitän und egal was grad geht was sein wird und war Momentaufnahmen halten nicht fest was geschah
11.
12.
13.
14.

about

Wer die Gelegenheit hatte bereits sein erstes Album „Der Kampf mit sich selbst“ aus den Boxen zu hören, gehört zur Gruppe derer, die wissen, dass Mars of Illyricum mit seiner nuancierten Mischung aus Gefühl und poetischem Geistesblitz Rap schreibt, der noch Jahre später weder an Glanz noch an Relevanz verliert.
Auch mit „Zeitreisender“ liefert Mars ein Stück zeitlose Rapmusik ab, das losgelöst von aktuellen Wellen zu bestehen vermag. Auf battleraptypische Du-Formen von Beleidigung oder Überheblichkeit wird verzichtet, stattdessen besinnt sich das Album zurück auf eine angenehm unaufgeregte lyrische Form von Rap, die Platz und Abstand schafft für persönliche Einblicke, Betrachtungen des Alltags und dank einer gehörigen Portion Kritik an kurzweiligen Hypes nie den kämpferischen Biss verliert.

Mars of Illyricum steht konsequent für Rap mit Herz und Verstand. Seine Texte transportieren originalen Flavour über gesampelte Plattensounds und spartanisch gespielte Synthies.
Rap für den reiferen Hörer, produziert u.a. von Bromm, Tunafleur, Elbis, DaSchade von Messer & Gabel, Lu Abzrakk und Mars selbst.



Alternativ zu diesem Download ist das Album auf Vinyl (inkl. Downloadcodes) erhältlich:
www.vinyl-digital.com/Hip-Hop-Rap/Zeitreisender.html
www.hhv.de/shop/de/artikel/mars-of-illyricum-zeitreisender-502578

credits

released October 28, 2016

license

all rights reserved

tags

about

Mars of Illyricum Karlsruhe, Germany

contact / help

Contact Mars of Illyricum

Streaming and
Download help

Redeem code

Report this album or account

Mars of Illyricum recommends:

If you like Mars of Illyricum, you may also like: